3 Tipps, um deinen Darm positiv zu boosten.

Der Darm ist das Organ, das die meisten Funktionen im menschlichen Körper beeinflusst.

Viele Heilpraktiker sanieren deshalb zuerst den Darm bevor sie mit der Therapie der Symptome und der eigentlichen, darunter liegenden Gesundheitsstörung beginnen (was sich nach einer gelungenen Darmsanierung sehr oft erledigt hat). 

Im Darm findet ein sensibles und komplexes Zusammenspiel vieler Systeme statt. Ein Dreh- und Angelpunkt ist die Darmflora, die aus Billionen verschiedener Bakterien zusammengesetzt ist. 

Dieses Gleichgewicht kann durch viele Faktoren nachhaltig gestört werden. Die häufigsten Fakturieren sind eise:

  • Stress, Übersäuerung
  •  unausgewogene Ernährung, denaturierte, hochverarbeitete
    Lebensmittel, Vitalstoffmängel
  • Medikamente, besonders auch nichtsteroidale Entzündungshemmer
    (Schmerzmittel), Antibiotika und -Cortison
  • Zucker, Alkohol 
  • Infektionen 

„Seitdem ich Chlorella nehme, haben sich schon nach wenigen Tagen meine Darmprobleme gelöst.“

Die grüne Alge auch bei Darmproblemen sehr gut verträglich. Chlorella passiert den Magen und gelangt unversehrt in den Darm. Dort kann Chlorella die Darmschleimhaut stimulieren und die Vermehrung hilfreicher Darmbakterien unterstützen. Einer Kur mit Chlorella werden positive Einflüsse auf die Leberentgiftung und die Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte zugeschrieben.

 

 

Besonders bei Algen ist eine starke Qualitäts- und Wirkungsdifferenz durch Herkunft und Verarbeitung nachzuweisen. Aus diesem Grund arbeite ich mit einem in Deutschland Bio-zertifizierten Herstellerbetrieb zusammen.  Die Aussagen auf diesem sind nicht auf Chlorellas anderer Hersteller übertragbar. Alle Informationen unterliegen persönlicher Erfahrungen oder sind gewissenhaft recherchiert. Irrtümer vorbehalten.